Skip to Content

Shanghai

Sommerferien

Es ist nun zwar schon ewig her, aber vom 26.7. bis zum 8.8. waren mich meine beiden alten Heidelberger Kommilitonen Henning und David besuchen.

Zunächst holte ich sie an einem Wochenende in Shanghai ab. Hier besuchten wir kurz die Yu-Gärten in der Shanghaier Altstadt und die Französische Konzession.

In Shanghai dürfen natürlich auch nicht die berühmten Wolkenkratzer fehlen.

Dann ging es nach Hefei.

Read more »

Tanz in den Frühling

Ende März war der Frühling in Shanghai und Hefei  in vollem Gange. Der sogenannte „chinesische Judasbaum“ beherrschte das Bild mit seinen rosafarbenen Blüten – an ihnen kam kein Liebespaar ohne Foto vorbei. In Beijing (= nördliche Hauptstadt) wehte dagegen ein noch etwas kälterer Wind.
Nicht nur im Frühling wird auf öffentlichen Plätzen in ganz China getanzt:  vorwiegend ältere Frauen pflegen hier  auf lockere Weise chinesischen Volkstanz. Jeder darf mitmachen – es sieht einfacher aus, als es ist, aber es ist wunderschön!

So wird getanzt:

Shanghai

Als nächstes ging es nach Shanghai.

Dort war ich noch im Shanghai Urban Planning Exhibition Center.

Die Lichterpunkte in diesem verwackelten Bild sind nicht etwa Sterne – es sind Kong-Ming-Laternen. Ein sinnvollerer Name für sie, direkt aus dem Chinesischen (天灯, tiāndēng) übersetzt, ist Himmelslaterne. Ihre Erfindung wird traditionellerweise Zhuge Liang (181 – 234) zugeschrieben, der auch in den Kriegen zum Ende der Östlichen Han-Dynastie und zum Beginn der Zeit der Drei Reiche mitmischte. Ihr Gebrauch ist in Deutschland nun praktisch überall verboten. Außerdem gab es noch etwas Feuerwerk und Böller in Shanghai.

Goldene Woche

Die letzte Woche hatten wir frei. Es war die sog. Goldene Woche anlässlich des Nationalfeiertags, da Mao Zedong am 1.10.1949 die Volksrepublik China ausrief. Im Jahr gibt es insgesamt zwei davon – die zweite ist immer Ende Januar/Anfang Februar anlässlich des chinesischen Neujahrsfests, dessen genauer Zeitpunkt von einem Mondkalender abhängt.

Erst nahm ich an einer Exkursion nach Haining (übersetzt: friedliches Meer) teil. Diese Stadt liegt zwischen Hangzhou (Barken-Gebiet) und Shanghai (auf dem Meer). Die Exkursion wurde vom chinesischen Fernsehen und vom Foreign Propaganda Office of Zhejiang Province organisiert. Das lief darauf hinaus, dass wir Gruppe von Ausländern (bzw. Nicht-Chinesen) andauernd fotografiert und gefilmt wurden, woraus Videobeiträge bzw. Zeitungsartikel fabriziert wurden/werden. Uns wurden die Highlights von Haining gezeigt, die Stadt sollte natürlich von ihrer besten Seite präsentiert werden. So besichtigten wir eine Rollschuh-Sporthalle, das frühere Haus eines chinesischen Dichters, zwei Wohngebiete (eines davon sehr gehoben), einen Ledermarkt (ein aus dem Boden gestampftes riesiges Kaufhaus), einen Tempel (eines Flussgottes) und die berühmte Gezeitenwelle des Qiantang-Flusses (Qiantang = Geld-Becken), die den Fluss aufwärts rollt. Zudem wurden wir dreimal zu größeren Essen eingeladen …

Die Provinz Zhejiang (Zhe-Fluss), deren Hauptstadt Hangzhou ist, ist übrigens nach dem Qiantang-Fluss benannt, dessen antiker Name Zhe-Fluss war. Die Gezeitenwelle wird auch Silberner Drache genannt; sie wird jeweils Anfang September bis zu 9 Meter hoch und ist die größte weltweit. Dieses Jahr gab es dabei ein Unglück. Die Welle durchbrach einen Damm und riss hunderte Menschen mit sich, wobei 20 verletzt wurden:

chinas-gezeitenwelle-silberner-drache-reisst-schaulustige-mit

Danach fuhr ich mit ein paar Kommilitonen kurz nach Shanghai, das ja gleich um die Ecke liegt (also in einem 200 km-Radius). Diese Stadt symbolisiert wie wohl keine andere das derzeitige Wirtschaftswachstum Chinas. Dennoch hier ein paar traditionelle Bilder von dessen „Altstadt“. Sie hat mir sehr gefallen, allerdings ist sie auch ziemlich unnatürlich. Aber nett für Touristen! Read more »

Ankunft und erste Schritte

In diesem Blog werde ich etwas davon erzählen, was ich hier in China so erlebe. Ich weiß noch nicht, wie regelmäßig ich mich hier melden werde. Jedenfalls versuche ich, die interessantesten Dinge hier aufzuschreiben. Der erste Beitrag wird jedenfalls ein kleiner Roman, da inzwischen schon einige Tage vergangen sind!

Am letzten Freitag flog ich über Dubai nach Shanghai. Der Flug verlief zum Glück größtenteils glatt. Auf dem Dubaier Flughafen gab es wieder ein buntes Gemisch aus Arabern, Weißen, Schwarzen und Ostasiaten, das kannte ich ja schon von meiner ersten Chinareise … In Shanghai dann natürlich vor allem Chinesen! Ich musste mich erstmal daran gewöhnen, hier ziemlich anders auszusehen. Langsam verinnere ich es glaube ich … Read more »